Sonntag, 5. November 2017

DIY Stoffwindel: Der Fluffomat



Wir probieren uns ja durch das große Angebot am Stoffwindelmarkt und testen gerne verschiedenste Systeme und Marken. Da das Nähen zu meinen Hobbies zählt, kam vor einigen Wochen die Idee auf, mich doch auch einmal an selbstgemachten Windeln zu versuchen. Bei der Recherche nach Schnittmustern kommt man am fluff store kaum vorbei, gibt es hier doch eine große Auswahl an verschiedensten eBooks. Egal ob Höschenwindel, PUL-Überhose, Wollschlupf oder Trainerhose – hier wird man als Selbernäher auf jeden Fall fündig.


Ich habe mich für den ersten Versuch für den Fluffomaten entschieden, eine Woll-Snap-Überhose in vielen Varianten. Die liebe Beate vom fluff store hat mir das eBook zu Testzwecken zur Verfügung gestellt – vielen Dank dafür!



Das eBook enthält das Schnittmuster in verschiedenen Größen sowie eine Onesize-Variante und kann in mehreren Ausführungen genäht werden. Meine Fluffomaten sind zweilagig mit Dekostoff außen und Wollwalk innen, einmal mit Snaps und einmal mit Klettverschluss. Alle Varianten sind ausführlich erklärt und die einzelnen Arbeitsschritte farbig bebildert. Man muss kein Nähprofi sein, um die Windeln zu nähen, etwas Erfahrung halte ich aber schon für sinnvoll. Ich kam mit den Erklärungen gut zurecht und so war die erste Windel nach nicht ganz zwei Stunden fertig. 



Nach dem Waschen und Fetten im Lanolinbad stand dann noch der Passform- und Praxistest an und hier bin ich nun wirklich zufrieden. Die Windeln sitzen gut am Töchterlein, die schmale Passform eignet sich wunderbar für die Verwendung mit verschiedenen Einlagen und die Beingummis engen nicht ein. Trotz anfänglicher Skepsis meinerseits halten sie gut dicht, ein Wickelintervall von etwa 2,5 Stunden klappt problemlos.



Leider ist einer der verwendeten Wollstoffe auch nach dem Fetten noch relativ kratzig und das findet das Töchterlein verständlicherweise nicht so gut. Es wäre besser gewesen, anstatt Walk etwa einen ausgedienten Wollpullover zu verwenden. Zum Thema Upcycling von Wollklamotten wird im Fluffomat-eBook gesondert eingegangen und man erhält wertvolle Tipps und Tricks dazu.


Fazit: Für Stoffwindel-Mamas mit etwas Näherfahrung kann ich dieses Schnittmuster wirklich empfehlen, es ist umfangreich und gut erklärt und der Schnitt hat eine tolle Passform.

Sehr hilfreich ist auch eine eigene Facebook-Gruppe zu den fluffstore-Schnittmustern, hier bekommt man jederzeit Hilfe von begeisterte Näherinnen und auch der Schnitterstellerin persönlich. 



Ob wir persönlich mit Wollwindeln glücklich werden, bin ich mir noch nicht ganz sicher. Aber zum Glück hat der fluffstore ja noch jede Menge anderer Windel-eBooks im Angebot ;-).

Kommentare:

  1. Hey!
    Hach wie hübsch die geworden sind :) Ich wünschte, ich wäre etwas begabter an der Nähmaschine...
    Liebe Grüße,
    Gertraud

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön! Sooo schwer ist es aber gar nicht und die bebilderten Anleitungen sind toll.
    LG Maria

    AntwortenLöschen